HPV Weltmeisterschaften / „Cycle-Vision“ wird verschoben in das Jahr 2021

Die Coronakrise und die staatlichen Regelungen verhindern die im Juli geplante HPV Weltmeisterschaft während der Cycle Vision 2020. Das Event wird nun auf Anfang Juli 2021 verschoben.
Die Absage fiel uns schwer; denn die Vorbereitungen liefen bis zuletzt weiter. Große finanzielle Ausgaben sind bis dahin noch vermieden worden. Durch eine Verschiebung in das kommende Jahr geht die bis dahin geleistete organisatorische Arbeit wenig verloren.
Wir hoffen das die Teilnehmer*innen, die bereits eine Unterkunft gebucht haben, die Buchung auch auf das nächste Jahr verschieben können.
Die Rennen „Cycle Vision“ und „A race in the park“ finden jährlich wechselnd in Amsterdam und Meppen statt. Dieser Rhythmus verschiebt sich nun: 2021 Amsterdam; 2022 Meppen.


Wir behalten die Situation aktuell weiter im Auge. Sollten entgegen der Erwartung, große Erleichterungen/Fortschritte in der Bewältigung der Coronakrise gemacht werden, würde am Sonntag 19. Juli 2020 weiterhin die Möglichkeit bestehen im kleineren Rahmen, eine eintägige Veranstaltung in Spaarnwoude bei Amsterdam zu machen.

Rennstart